Direct Injection zum Vorteil und Erfolg

September 7, 2021
Direct Injection zum Vorteil und Erfolg

Die Leistung der Onlinehändler, ihrer Kundschaft ein positives Liefererlebnis zu schaffen, ist für das Kundenerlebnis von elementarer Wichtigkeit. Nach dem Motto „im Winter säen, das ganze Jahr ernten“ sind die zur Hochsaison gewonnenen Kunden die Ausgangsbasis für das Umsatzwachstum im kommenden Jahr. Zufriedene Kunden werden Stammkunden – hier spielt Direct Injection eine große Rolle im Rahmen der Erfolgsstrategie für den grenzüberschreitenden Versand.

Vor allem günstige Lieferung, kurze Lieferzeiten und weltweite Verfügbarkeit. Ein Fokus liegt bei der schnellen Zustellung – bei Standardlieferungen gern in 3 bis 4 Werktagen, bei Expresslieferungen in 1 bis 2 Tagen.

Direct Injection ist eine Lösung, um die Lieferprozesse zu optimieren und den Wettbewerb, um die Kundenbegeisterung zu gewinnen. Direct Injection ermöglicht, den Faktor Schnelligkeit im Lieferprozess zu verbessern - einer der wichtigen Aspekte einer gelungenen Auslandslieferung. “Positiv betrachtet ist die Logistik für den Händler eine Chance zur Differenzierung”, verdeutlicht Thomas Hagemann Co-Founder Seven Senders im Interview. Doch Direct Injection erzeugt weitere Vorteile, die wir hier erläutern.

Was ist Direct Injection?

Direct Injection bedeutet eine unmittelbare Zustellung ab dem Herstellungsort in das Zielland – direkt und ohne Umwege. Hierzu ist der Sammeltransport ein wichtiger Faktor: Waren ähnlicher Art werden den Lagern entnommen, konsolidiert und direkt in die Distributionsdrehscheibe des Zustellers im Zielland eingespeist. Direct Injection umgeht damit die einzelnen Abschnitte entlang der Lieferkette, die durch die Big Player im internationalen Paketversand kontrolliert werden.

Stattdessen schleust Direct Injection die Sendungen direkt und ohne Umwege im Zielland ein – mit Vorteilen für Geschwindigkeit und Kostenersparnis. Der Kunde bekommt vom veränderten Lieferprozess nichts mit, denn er erhält seine Lieferung wie bisher von seinem üblichen Last-Mile-Carrier: Ob Zustellung an der Haustür oder Abholung in einer Paketstation. Das Thema Letzte Meile beleuchten wir übrigens in einem weiteren Artikel.

Direct Injection bietet viele relevante Vorteile, die zur Verbesserung des Lieferprozesses beitragen.

Welche Vorteile bietet Direct Injection?

Direct Injection bietet viele relevante Vorteile, die zur Verbesserung des Lieferprozesses beitragen. Im Einzelnen:

Zeit sparen
Mit Direct Injection kann man Lieferzeiten um bis zu einem Tag verkürzen, da Übergabezeiten von einem Akteur zum nächsten entfallen. Konsolidierung und das Umgehen der internationalen Versandnetzwerke beschleunigen den zeitlichen Vorlauf bis ins Zielland also enorm. Direct Injection trägt so dazu bei das Kundenerlebnis zu verbessern und die Chance auf einen Wettbewerbsvorteil – schnelle Lieferung – optimal zu nutzen.

Kosten sparen
Direct Injection ermöglicht Kosten zu sparen, da einzelne Akteure übersprungen werden, die ihren Teil der Marge abschöpfen. Durch Konsolidierungen bzw. Sammlung von Waren und gemeinsame grenzüberschreitende Lieferung in Form der Direct Injection könnwerde Kostenvorteile gehebelt – ein wichtiger Wettbewerbsvorteil gerade auf umkämpften Märkten. Die Konsolidierung verringert die Stückkosten pro Paket für den Transport ins Zielland.

Skalierbarkeit
Auch hinsichtlich des Geschäftsmodells selbst bietet Direct Injection spürbare Vorteile, denn schnellere und günstigere Versandprozesse erleichtern die internationale Expansion durch bessere Skalierbarkeit des Geschäfts.

Volumenabhängigkeit
Denkt man den Vorteil Skalierbarkeit weiter, so ermöglicht Direct Injection durch Konsolidierung und bessere Wirtschaftlichkeit neue Märkte günstiger zu erschließen, selbst wenn deren Volumen begrenzt ist und die üblichen Skaleneffekte im Onlinehandel nicht gehebelt werden können, der Markt aber von strategischer Bedeutung ist.

Nachhaltigkeit
Der durch Direct Injection erreichte Sammelversand reduziert Übergabepunkte zwischen mehreren Akteuren, die auf ihren Teilstrecken oftmals Abschnitte ohne Vollauslastung bedient haben. Betrachten wir beispielhaft den Weg von Ware X ab Kauf im Onlineshop: Ware aus dem Ausland gelangt vom Hersteller zum Zwischenhändler, vom Zwischenhändler zum Großhändler, von dort zur Grenze, Übergabe an den nächsten Spediteur, danach die Anlieferung beim Importeur, Verteilung in der Fläche, womöglich Lagerung in der Region und dann die Zustellung auf der Letzten Meile. Klar ist: Nicht alle einzelnen Akteure arbeiten bei Maximalauslastung. Die Realität sind halbleere Lkw, die Umwege fahren, Straßen verstopfen und CO2 ausstoßen. Direct Injection sorgt für bessere Nachhaltigkeit der Lieferprozesse, weniger Transportkilometer und weniger C02-Emissionen.

Direct Injection ermöglicht Kosten zu sparen

Direct Injection als Lösung in der Hauptsaison des Onlinehandels

Direct Injection spielt gerade jetzt in der nahenden Hochsaison des Onlinehandels eine große Rolle. Direct Injection bietet für Onlinehändler eine bessere Kontrolle über die Versandplanung. Der grenzüberschreitende Sammelversand beinhaltet eine intelligente Konsolidierung von Einzellieferungen, bevor eine Sendung in die Verantwortung des Spediteurs übergeht. Bereits der Beladungsprozess wird damit erheblich beschleunigt. Dafür werden die Sendungen nicht in den Verteilzentren eingelagert, bevor sie zum endgültigen Hub gelangen, sondern sie werden intelligent gebündelt.

Durch Direct Injection wird die Anzahl der Berührungspunkte und Zwischenhalte während des Transports reduziert. Im Effekt gelangen Sendungen schneller am Zieldrehkreuz an und erreichen mit Zeitvorteilen die Letzte Meile – ein wichtiger Effekt, um mit der Konkurrenz mitzuhalten, insbesondere auf umkämpften Märkten, bei denen die Liefergeschwindigkeit das Zünglein an der Waage ist bei der Frage, ob der Kunde kauft – oder nicht.

Für Otto Normalverbraucher ändert sich im Look & Feel der Sendung durch Direct Injection nichts. Das Paket wird über die gewohnte Letzte-Meile-Zustellung ausgeliefert oder bereitgestellt. Und das ist das vielleicht Schönste: Direct Injection sieht man nicht und erlebt dennoch seine Vorteile auf vielfache Weise – und davon profitieren am Ende alle Beteiligten.

Der richtige Partner für ein optimales Kundenerlebnis dank Direct Injection

Für Direct Injection gilt es, den richtigen Partner zu finden, der für das optimale Kundenerlebnis sorgt. Innovative Akteure wie Seven Senders ermöglichen es Onlinehändlern, die Chancen von Direct Injection zu nutzen: Die etablierte Zusammenarbeit mit Logistikakteuren weltweit, inklusive Verzollung und Frachtabwicklung, sowie aus Kundensicht wichtige Features wie bequeme Sendungsverfolgung sind Erfolgsfaktoren, die eine Zusammenarbeit mit einem einzigen kompetenten Versandpartner wie Seven Senders vorteilhaft machen. So erhalten E-Commerce-Unternehmen Zugang zu einem breiten Netzwerk lokaler Spediteure und schaffen ein Kundenerlebnis, das am Puls der Zeit ist. Hier mehr zu den Lösungen von Seven Senders im europaweiten Versand.

Abonnieren Sie unseren Blog
Abonnieren Sie unseren Blog

Danke

vielen Dank dass Sie unseren Blog abonniert haben.
Wir freuen uns, Sie über die neuesten Insights & Informationen aus der Delivery- und E-Commerce-Welt zur informieren.

Viele Grüße,

Ihr Seven Senders Team